Prozesse regeln in Ihrem Unternehmen die Betriebsabläufe. Sie sind geprägt durch das Unternehmensziel. Sie werden beschrieben und sind wie das „Gesetzbuch". Wie in der Politik, so gibt es in Unternehmen ständige Veränderungen. Mal ändern sich die Produkte, mal gibt es organisatorische Anpassungen, mal ändern sich Technologien auf die sich die Prozesse stützen. Dann ist es wieder Zeit an Teilprozessen Anpassungen vorzunehmen, an den Stellschrauben zu drehen, ohne den gesamten Prozess zum Erliegen zu bringen.

Größere Unternehmen leisten sich für die Gestaltung der Prozesse eigens Mitarbeiter oder Teams, die im engen Kontakt mit den ausführenden Business-Einheiten stehen Sie haben die Aufgabe die Unternehmensziele, die Produktanforderung, die organisatorischen Gegebenheiten und die technologischen Rahmenbedingungen zu analysieren um daraus Veränderungen zu definieren. Die Folge können Prozessveränderungen in Form von EDV-Anpassungen, Anweisungen an das Business oder organisatorische Veränderungen sein.

Im untersten Glied bei der Aufrechterhaltung des Prozesses steht der Mitarbeiter. Er hat oft keine Kenntnis für den Gesamtprozess. Sein Vorschlag: „Ich wäre viel besser und schneller, wenn…" wird oft ohne Erklärung niedergeschlagen und frustriert den Mitarbeiter. Begeht er aus seiner Sicht nur einen kleinen Fehler, versteht er dessen große Auswirkung im Prozess nicht. 

Ein gut implementierter Prozess lernt aus Fehler. Es sind wiederum Prozesse definiert, die häufig vorkommende oder kritische Fehler vermeiden.  Prozessanpassungen sind weithin die Folge.

Die Konsequenz für den Mitarbeiter ist sehr unterschiedlich. „Die Aufgabe nach der Veränderung ist einfacher geworden" wäre die wünschenswerte Antwort eines Mitarbeiters. Viel mehr kommt jedoch der Aufschrei „was soll ich noch alles machen".

 

Schicht7 unterstützt Sie bei der richtigen Erkennung von notwendigen Prozessanpassungen. Wir konzentrieren uns auf Fixkosten-Bereiche, auf die sogenannten „EDA-Mitarbeiter", bei denen die Aufwände für Ihre Prozessschritte kaum messbar sind. 

Wir binden den Mitarbeiter motivierend während der Analyse-Phase ein. Wir ermöglichen eine sinnvolle Datengenerierung als aussagefähige Grundlage  für Prozess- und/oder organisatorische Veränderungen. Mit derselben Methode können auch im Nachgang die Veränderungen belegt werden.  

 

Wir wollen, dass Sie mit uns in der Umsetzung eines Projektes Kosten senken oder Ihren Umsatz steigern können. Die Einführung von Messmethoden in Prozessen bietet dafür oftmals nur die Grundlage und erzeugt vorerst nur Kosten. Die eigentliche Zielsetzung muss daher im Vorfeld bekannt sein. Mit einer Messung bestätigen Sie Ihre Annahmen oder Sie erkennen andere Ursachen, die zur Entstehung Ihrer Annahme geführt haben. In jedem Fall eröffnet es sichere Wege zum Ziel. Eine gut durchdachte Messmethode schafft Transparenz im Vorfeld und kann bei Änderungen im Prozess oder in der Organisation als Erfolgsmessung genutzt werden. Dafür müssen richtige Messpunkte, die kleinsten Gemeinsamkeiten für vorher und danach ermittelt oder definiert werden. Nur so können haltbare Vergleiche präsentiert werden. 

Unser Anspruch basiert auf dieser Grundlage. Wir wollen kein Projekt mit Ihnen umsetzen, bei dem sich nicht Ihr und unser Erfolg darstellen lässt.